Willkommen beim Wappenweglauf

D E R   W A P P E N W E G L A U F 

Liebe Sportsfreunde,

10 Jahre ist es inzwischen her, dann wurde es im Sommer 2007 erstmals ernst:

im August 2007 wurde auf dem Bielefelder Wappenweg der erste Wappenweglauf als Etappenlauf absolviert: die 7 Teilnehmer erhielten die Medaillen des Teutoburger-Wald-Vereins und wurden zudem zu "Wappenknappen" ernannt.

Seither sind eine Reihe neuer Wappenknappen dazugekommen; im Sommer 2012 fand mit dem 6. Wappenweglauf auch der letzte Etappenlauf statt; gesundheitliche Gründe zwangen den Veranstalter, kürzer zu treten, was allerdings auf dem Rennrad gut möglich war.

Immerhin hat sich seither die Ultra-Szene des Wappenweges angenommen, allerdings nicht mehr in Etappen, sondern gleich am ganzen Stück: auch in 2017 wird es wieder eine Umrundung an einem Stück, die dann Dritte, geben, Einzelheiten hier!

Die nachfolgenden weitgehend unveränderten Seiten geben einen kleinen Überblick über die einzelnen Läufe und halten nicht nur für die Teilnehmer die Erinnerung an eine ungewöhniche Laufveranstaltung aufrecht.






6 .   W A P P E N W E G L A U F   2 0 1 2 

Gut Ding will Weile haben!

Aber jetzt geht der 6. Wappenweglauf 2012 endlich los.

Erste Etappe: Sonntag, 23. September, 14:00 Uhr:
Peter aufm Berge bis Tödtheide, ca. 30 km.

Treffen ist kurz vorher auf dem Parkplatz der Grundschule Hoberge, Dornberger Straße.

Mit Rücksicht auf die Böckstiegel- und Berlinläufer (29. und 30. September) geht es sehr gemächlich los.

Wir organisieren 2 Verpflegungen und nehmen an der 2. Verpflegung
nach ca. 20 km diejenigen auf, die sich für Größeres schonen wollen.

Weitere Termine nach gemeinsamer Absprache, etwa am 6. oder 7. 10.; danach sind schon wieder Ferien und es wird vielleicht ein wenig kritisch.

Aber fangen wir erst einmal an!


D E R   W A P P E N W E G 

Der Wappenweg ist seinem Ursprung nach ein Rundwanderweg; er führt in einer Länge von fast 90 km rund um Bielefeld. Er ist von der Ortsgruppe Bielefeld des Teutoburgerwald-Vereins angelegt und mit dem Wappen der ehemaligen Grafschaft Ravensberg - drei Sparren im silbernen Schild - gezeichnet worden.

Der Wappenweg folgt in seinem Verlauf nach Möglichkeit den Grenzen der Stadt Bielefeld. Er übernimmt die Funktion der alten Schnatwege, auf denen früher die Grenzen einer Gemeinde abgeschritten wurden. Gleichzeitig soll er dem Wanderer (und dem Läufer) die Abwechslung und Vielfalt des Bielefelder Raumes zeigen. In seinem nördlichen Teil führt er im leichten Auf und Ab durch das Ravensberger Hügelland, überquert zweimal den Teutoburger Wald und verläuft im südlichen Teil durch die Ebene der Senne.


D I E   S T R E C K E 

Nach dem Statistischen Bundesamt (1. Januar 2011) steht Bielefeld mit 319.000 Einwohnern an Platz 18 der bevölkerungsreichsten Städte Deutschlands. Bezogen auf die Fläche liegt Bielefeld mit knapp 260 qkm an Platz 11 der Kreisfreien Städte, nach Erfurt, aber noch vor Frankfurt/M !

Es gibt also Einiges zu Laufen...

Diese Strecke entlang der Stadtgrenze wird im Nachfolgenden beschrieben; sie ist in einigen (nicht allen) Stadtplänen mit dem Wappenzeichen gekennzeichnet.

Die Darstellung beginnt und endet bei "Peter auf'm Berge" und führt im Uhrzeigersinn um die Stadt.

Die nachfolgenden Karten zeigen den Lauf zur besseren Darstellung in 6 Abschnitten; gelaufen wird er in drei Etappen.


Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Die Kartendarstellungen erfolgen unter Zuhilfenahme der Software "Nordrhein-Westfalen 3D" von MagicMaps, Pliezhausen.

Das Urheberrecht für die dort verwendeten Daten liegt beim Landesvermessungsamt NRW.